Home | TÜV Media | TÜV-Buchshop | Fachverband für Strahlenschutz e. V.
Kontakt
StrahlenschutzPRAXIS - Inhalte  

Suche:

[ Autor ] [ Schlüsselwort ] [ Freitext ] [ Fachartikel ]

Die Beiträge sind entsprechend der Schlüsselwörter verschlagwortet und stehen Ihnen in Form einer Kurzzusammenfassung (Abstract) zu Verfügung.

Sie können nach den Autoren der Fachartikel oder nach den Schlüsselwörtern recherchieren. Die Freitextsuche ermöglicht darüber hinaus eine Recherche nach beliebigen Begriffen innerhalb der Titel oder der Abstracts.

<-- Zurück zur Liste

TitelEntsorgung eines bestrahlten Flüssigmetalltargets am Beispiel des MEGAPIE-Projektes, Teil 1
Autor(en)Gubler, Donat/
Schlagwort(e)Beschleuniger Entsorgung radioaktiver Abfall
Heft/Jahr2/2011
Seite/Seitenzahl43/5
AbstractIm Paul Scherrer Institut (PSI) ist seit 1997 die Spallationsneutronenquelle SINQ in Betrieb. Als Ersatz des Schwermetall-Feststofftargets wurde im Sommer 2006 im Rahmen eines Pilotversuchs und des Projektes MEGAPIE ein Flüssigmetalltarget eingebaut und 120 Tage lang mit Protonen bestrahlt. Nach Abschluss des Versuchs mussten die nicht mehr benötigten Fragmente als radioaktiver Abfall entsorgt werden. Die Zerlegung und Verpackung des Targetmaterials wurde in der Heißen Zelle der Zwilag durchgeführt. Die vorgesehenen Tätigkeiten konnten unter Einhaltung aller Strahlenschutz-und Sicherheitsanforderungen abgeschlossen werden. Die Heiße Zelle konnte nach den Dekontaminationsarbeiten wieder in den ursprünglichen radiologischen Zustand gebracht werden.

 

Impressum © TÜV Media GmbH