Home | TÜV Media | TÜV-Buchshop | Fachverband für Strahlenschutz e. V.
Kontakt
StrahlenschutzPRAXIS - Inhalte  

Suche:

[ Autor ] [ Schlüsselwort ] [ Freitext ] [ Fachartikel ]

Die Beiträge sind entsprechend der Schlüsselwörter verschlagwortet und stehen Ihnen in Form einer Kurzzusammenfassung (Abstract) zu Verfügung.

Sie können nach den Autoren der Fachartikel oder nach den Schlüsselwörtern recherchieren. Die Freitextsuche ermöglicht darüber hinaus eine Recherche nach beliebigen Begriffen innerhalb der Titel oder der Abstracts.

<-- Zurück zur Liste

TitelSo niedrig wie vernünftigerweise erreichbar
Autor(en)Börchers, Friedhelm/
Schlagwort(e)Minimierungsgebot StrSchV § 54
Heft/Jahr2/1995
Seite/Seitenzahl40/3
AbstractDie Strahlenschutzverordnung enthält in § 54 die Verpflichtung, Arbeitsplätze durch Dauereinrichtungen so zu schützen, dass z. B. die effektive Dosis 10 mSv im Jahr nicht übersteigt. Eine streitig diskutierte Frage ist, ob dieser Auslegungsrichtwert als Ausformung des Minimierungsgebots anzusehen ist oder ob das Minimierungsgebot auch unterhalb dieses Richtwertes gilt. Es wird gezeigt, dass der hohe Strahlenschutzstandard in deutschen Kernkraftwerken auf die Anwendung des Minimierungsgebotes auch unterhalb des Richtwertes aus § 54 StrSchV zurückzuführen ist. Gleichwohl wäre für die Praxis eine durch einen breiten Konsens getragene untere Schwelle für die Minimierung wünschenswert.

 

Impressum © TÜV Media GmbH