Home | TÜV Media | TÜV-Buchshop | Fachverband für Strahlenschutz e. V.
Kontakt
StrahlenschutzPRAXIS - Inhalte  

Suche:

[ Autor ] [ Schlüsselwort ] [ Freitext ] [ Fachartikel ]

Die Beiträge sind entsprechend der Schlüsselwörter verschlagwortet und stehen Ihnen in Form einer Kurzzusammenfassung (Abstract) zu Verfügung.

Sie können nach den Autoren der Fachartikel oder nach den Schlüsselwörtern recherchieren. Die Freitextsuche ermöglicht darüber hinaus eine Recherche nach beliebigen Begriffen innerhalb der Titel oder der Abstracts.

<-- Zurück zur Liste

TitelVergleich der Endlagerung radioaktiver und chemotoxischer Abfälle in tiefen geologischen Schichten
Autor(en)Ehrlich, Dietrich/ Schulze, Hartmut/
Schlagwort(e)Endlagerung konventionelle Abfälle radioaktive Abfälle
Heft/Jahr4/2003
Seite/Seitenzahl61/5
AbstractEs werden die Ergebnisse eines BMU-Forschungsvorhabens vorgestellt, in welchem vergleichende Untersuchungen der Gefährdungs-Potenziale der radioaktiven und chemotoxischen Abfälle, der entsprechenden Endlager, der regulatorischen Anforderungen, der Anlagensicherheit und der Kosten durchgeführt wurden.
Das in wärmeentwickelnden radioaktiven Abfälle bzw. in einem dem entsprechenden Endlager vorhandene Gefährdungs-Potenzial ist in der Betriebsphase deutlich höher als das in chemotoxischen Abfällen bzw. einer Untertagedeponie (UTD). Langfristig, d. h. in der Nachbetriebsphase ist das Gefährdungs-Potenzial der radioaktiven Abfälle bzw. Endlager niedriger als das der chemotoxischen Abfälle bzw. einer UTD. Das Sicherheitsniveau von Endlagern ist mindestens gleich hoch wie bei einer UTD, jedoch sind die Sicherheitsnachweise von Endlagern sehr konservativ, z. T. unangemessen aufwendig verglichen mit denen einer UTD. Es besteht eine Diskrepanz zwischen dem tatsächlichen Risiko und der Risikowahrnehmung in der Öffentlichkeit.

 

Impressum © TÜV Media GmbH