Home | TÜV Media | TÜV-Buchshop | Fachverband für Strahlenschutz e. V.
Kontakt
StrahlenschutzPRAXIS - Inhalte  

Suche:

[ Autor ] [ Schlüsselwort ] [ Freitext ] [ Fachartikel ]

Die Beiträge sind entsprechend der Schlüsselwörter verschlagwortet und stehen Ihnen in Form einer Kurzzusammenfassung (Abstract) zu Verfügung.

Sie können nach den Autoren der Fachartikel oder nach den Schlüsselwörtern recherchieren. Die Freitextsuche ermöglicht darüber hinaus eine Recherche nach beliebigen Begriffen innerhalb der Titel oder der Abstracts.

<-- Zurück zur Liste

TitelUntersuchung der Höhenstrahlung mit einer Low-Budget-Sonde
Autor(en)Löffler, Patrick/ Faber, Jonas/ Fotakis, Jan Alexander/ Otto, Frederik/ Tripkewitz, Fabian Axel/ Wojcik, Sarah Anna/
Schlagwort(e)kosmische Strahlung Luftschauer Stratosphäre
Heft/Jahr2/2014
Seite/Seitenzahl35/5
AbstractIm Verlauf eines Schuljahres konstruierten 5 Schüler eine Messsonde, die mithilfe eines Wetterballons bis zu einer Höhe von 28 km aufstieg. Bei ihrem Aufstieg in die Stratosphäre sammelte die Sonde neben unzähligen Bildern Daten zum Luftdruck, zur Temperatur und zur Höhenstrahlung. Dabei konnte nicht nur der exponentielle Abfall des Luftdrucks nachgewiesen werden. Bei der Untersuchung des Temperaturverlaufs konnte festgestellt werden, dass die Temperatur in der Stratosphäre aufgrund der Wechselwirkung zwischen der UV-Strahlung und dem Ozon wieder ansteigt. Die Auswertung der gemessenen Höhenstrahlung zeigte, dass man in einer Höhe von 17,8 km ein Maximum eines ausgedehnten Luftschauers durchflogen hatte. Rechnungen ergaben, dass dieser Luftschauer durch ein Primärteilchen mit einer Energie von 10,3 GeV verursacht wurde.

 

Impressum © TÜV Media GmbH