Home | TÜV Media | TÜV-Buchshop | Fachverband für Strahlenschutz e. V.
Kontakt
StrahlenschutzPRAXIS - Inhalte  

Suche:

[ Autor ] [ Schlüsselwort ] [ Freitext ] [ Fachartikel ]

Die Beiträge sind entsprechend der Schlüsselwörter verschlagwortet und stehen Ihnen in Form einer Kurzzusammenfassung (Abstract) zu Verfügung.

Sie können nach den Autoren der Fachartikel oder nach den Schlüsselwörtern recherchieren. Die Freitextsuche ermöglicht darüber hinaus eine Recherche nach beliebigen Begriffen innerhalb der Titel oder der Abstracts.

<-- Zurück zur Liste

TitelStrahlenschutz-Computersystem zur Personenüberwachung
Autor(en)Brücher, Lothar/ Langmüller, Gerhard/ Türschmann, Günther/
Schlagwort(e)Strahlenschutz-Computersystem
Heft/Jahr1/2000
Seite/Seitenzahl44/6
Abstract„PPCS“ ist ein modernes, offenes Computersystem für den radiologischen Personenschutz. Es basiert auf Dosimeter-, Kontaminations- und Inkorporations-Messungen. PPCS hält die strengen Vorschriften des Strahlenschutzes ein und hilft, die ALARA-Prinzipien auch im Hinblick auf die neue EURATOM-Grundnorm und die nachgeordneten nationalen Regelungen zu erfüllen. Das PPCS kontrolliert die angeschlossenen Systeme und hält Strahlenschutz-Programme zur Verwaltung und Dosisberechnung bereit. Wiederholungsprüfungen und Kalibriertests werden automatisch durchgeführt. PPCS erfasst ständig die Daten der angeschlossenen Systeme, kombiniert diese mit personenbezogenen Daten von den ID-Karten und archiviert und dokumentiert die Resultate. PPCS löst bei Grenzwertüberschreitungen Alarm aus und registriert sie. Das System kann individuelle Programme aufnehmen und erleichtert die Personenüberwachung sowie die Vorbereitung von Arbeiten im Kontrollbereich. PPCS hilft Routinearbeiten bei hohem Sicherheitsstandard schneller durchzuführen und hält damit die Kosten für den Personenschutz niedrig. Eine Basisversion ist im Kernkraftwerk Mochovce, Slowakei, installiert.

 

Impressum © TÜV Media GmbH